Vorlesen

Herzlich willkommen …

… auf der Website der GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim, auf der ich Sie im Namen des gesamten Teams herzlich begrüßen möchte! Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Die GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim (46 Betten) ist ein Fachkrankenhaus für Diabetes mellitus und diabetische Folgeerkrankungen. Daneben ist unsere Klinik spezialisiert auf viele andere Krankheiten, die im Zusammenhang mit Hormonsystem, Stoffwechsel und Ernährung stehen, wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen und Übergewicht. Die Diabetes-Klinik ist anerkannte Behandlungseinrichtung für Typ 1-Diabetes und Typ 2-Diabetes nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Zudem sind wir als stationäre Fußbehandlungseinrichtung nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG anerkannt.

Unsere Klinik ist auch Vertragspartner im Rahmen der Disease Management Programme (DMP) Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2.

Im Rahmen unserer trägerübergreifenden Kooperation mit der Kerckhoff-Klinik stellen wir rund um die Uhr eine sofortige Versorgung der diabetologischen Patient*innen auch im Notfall sicher.


Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen Sie als Patientin/als Patient. Unser Ziel ist es, Menschen mit Diabetes zu einem größtmöglichen Maß an Selbstbestimmung und Lebensqualität zu verhelfen. Auch bei schweren Komplikationen des Diabetes wie zum Beispiel einem Diabetischen Fußsyndrom oder besonders schwierigen Blutzuckereinstellungen (z.B. bei Neigung zu Unterzuckerungen oder in der Schwangerschaft) steht Ihnen unser professionelles Team konsequent zur Seite und findet mit Ihnen zusammen Lösungswege.

Aktuell - Aktuell - Aktuell

27.10.2021 – Gemeinsam mit sieben weiteren Autoren hat Dr. Michael Eckhard, Chefarzt der GZW-Diabetes-Klinik Bad Nauheim, die Praxisempfehlung 2021 der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) für das Diabetische Fußsyndrom formuliert. Um den Artikel zu lesen, folgen Sie bitte dem Link.

12.10.2021 – "Die individuelle, fachlich versierte Betreuung durch Arzt und Orthopädie(schuh)-Techniker ist bei der Versorgung mit Hilfsmitteln der PG 08 zwingend erforderlich", schreibt Dr. Michael Eckhard, Chefarzt der GZW Diabetes-Klinik, in einer Stellungnahme der AG Fuß der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG).

23.09.2021 – Sowohl die Prävention des Typ-2-Diabetes als auch die Therapie der ambulanten und stationären Patienten müssten noch deutlich verbessert werden, fordert Dr. Michael Eckhard, Chefarzt der GZW Diabetes-Klinik, in einer Pressemitteilung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG).

23.09.2021 – Das Diabeteszentrum Mittelhessen, die ambulante Ergänzung zur GZW-Diabetesklinik Bad Nauheim, wurde von der AG Fuß als "Fußbehandlungseinrichtung DDG" ausgezeichnet. Lesen Sie weitere Informationen in unserer Pressemitteilung.

26.03.2021 – In einem Leserbrief in Heft 12/21 des Deutschen Ärzteblatts spricht sich Dr. Michael Eckhard dafür aus, Mindestanforderungen an Ärzt*innen zu formulieren, die in derFrage von Amputationen beim Diabetischen Fußsyndromals Zweitmeinungsgeber fungieren.

20.03.2021 – Die AG Fuß der Deutschen Diabetes-Gesellschaft begrüßt Aufnahme der Amputation bei Diabetischem Fußsyndrom in die Zweitmeinungsrichtlinie. Laden Sie sich gerne die vollständige Pressemitteilung als PDF-Datei herunter.

09.02.2021 – Als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Fuß der Deutschen Diabetes-Gesellschaft fordert Dr. Michael Eckhard die Aufstellung von Kriterien, an denen der Patient/die Patientin die besondere Expertise von Ärzten und Ärztinnen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms erkennen kann. Die vollständige Stellungnahme können Sie gerne als PDF-Datei herunterladen.

30.11.2020 – Infektionskrankheiten und die dringende Empfehlung, vom Angebot der gängigen Impfungen Gebrauch zu machen, standen im Mittelpunkt des Jubiläums-Diabetologischen Abends am GZW. Einzelheiten zu den Inhalten der Veranstaltung finden Sie zusammengefasst unter diesem Link.

11.11.2020 – Warum die Etablierung des Berufsbildes der Podologen eine Erfolgsgeschichte ist, erläutert Chefarzt Dr. med. Michael Eckhard in einem Kommentar in der jüngsten Ausgabe des Diabetes-Forum.

09.11.2020 – Etwa jede zweite Amputation eines diabetischen Fußes ist unnötig, ist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) überzeugt. Wie Telemedizin, zertifizierte Teams und neueste Behandlungsmethoden Gliedmaßen retten können, lesen Sie in der Pressemitteilung über die 14. Diabetes Herbsttagung der DDG.

06.11.2020 – "Mit Qualität erfolgreich" ist neben anderen Abteilungen und Kliniken des GZW auch die Diabetes-Klinik Bad Nauheim, die deshalb 2020 mehrfach zertifiziert und ausgezeichnet wurde. Bitte lesen Sie weitere Einzelheiten dazu in der Pressemitteilung.

06.10.2020 – Dr. Michael Eckhard, Chefarzt der GZW-Diabetes-Klinik Bad Nauheim, hat den Vorsitz der AG Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) übernommen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im Artikel "Wechsel im Vorstand und Kontinuität bei den Projekten der AG Fuß" der Diabetes-Zeitung (https://ag-fuss-ddg.de/die-ddg/arbeitsgemeinschaften/diabetischer-fuss/veroeffentlichungen/andere-veroeffentlichungen/wechsel-im-vorstand-und-kontinuitaet-bei-den-projekten-der-ag-fuss)

05.05.2020 – Gute Nachrichten für gesetzlich versicherte Diabetes-Patienten: Ab sofort können sie vor einer geplanten Amputation eine Zweitmeinung einholen. Einzelheiten finden Sie in der Pressemitteilung.

19.12.2019 – Die Notwendigkeit einer interdisziplinären Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms unterstreicht Dr. Michael Eckhard in einem Artikel in der jüngsten Ausgabe von InfoDiabetologie.

14.11.2019 – Die Bedeutung moderner Geräte zur Glukosemessung stand unter anderem im Mittelpunkt des 9. Bad Nauheimer Diabeologischen Abends. Einzelheiten dazu finden Sie im Pressebericht über die Veranstaltung.

22.08.2019 – Das Hessische Ärzteblatt widmet seine aktuelle Ausgabe dem Themenschwerpunkt Diabetes. Einen Beitrag von Chefarzt Dr. med. Michael Eckhard unter der Überschrift "Von der Insulinspritze zum Closed-Loop-System. Technische Möglichkeiten für Menschen mit Diabetes mellitus und intensivierter Insulintherapie" finden Sie unter diesem Link: https://www.laekh.de/images/Hessisches_Aerzteblatt/2019/09_2019/HAEBL_09_2019.pdf (S. 523-526)